Logo

Verein Zwergenburg e.V.

In der Kindertagesstätte Zwergenburg sind alle Eltern Mitglied des Vereins. Der Betrieb einer Kindertagesstätte durch einen Verein unterscheidet sich erheblich von anderen Trägern wie Kirche, Kommune, DRK etc.. Es ermöglicht jedem Elternteil sich entsprechend seiner Fähigkeiten einzusetzen. Nicht nur die Kinder lernen in der Gruppe, sondern auch Eltern wachsen mit, bekommen Anregungen, lernen und verändern sich. Durch das gemeinsame Schaffen entstehen Freundschaften, sowohl unter Kindern als auch unter Eltern. Dies führt dann zum Beispiel zum gegenseitigen Aushelfen beim Bringen, Abholen und im Bedarfsfall auch beim Betreuen der Kinder. Die Zwergenburg wird somit von den Kindern als ein „erweitertes Stück zu Hause“ erlebt.

Eltern(mit)arbeit

Die Arbeit mit den Kindern in der Kindertagesstätte ist eine familienergänzende Erziehung. Deshalb ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern und ErzieherInnen wichtig und erforderlich. Da es sich bei unserer Trägerschaft um einen gemeinnützigen Verein handelt (siehe „Chronik“), wird ein besonderes Engagement der Eltern vorausgesetzt. Sie müssen Zeit und persönlichen Einsatz einbringen. So sind durch die Hilfe oder Begleitung der Eltern erst viele Dinge wie größere Ausflüge und Projekte, die Waldwoche, das gesunde Frühstück, die Kita- Bibliothek und der Besuch einer Märchenerzählerin möglich. Die Eltern sind Vorbild für ihre Kinder; sie werten durch ihre Mitarbeit die Kindertagesstätte ihres Kindes und damit nicht zuletzt ihr Kind selbst, mit auf. Sie zeigen Interesse an ihrem Kind. Das macht den eigentlichen Wert der Elternmitarbeit aus. Im Rahmen der Erziehungspartnerschaft bieten wir Elternsprechtage, Elternabende, Referate zu pädagogischen Themen, Gespräche und Beratung in Erziehungsfragen, Tür und Angelgespräche (wenn es die Situation erlaubt), Hospitationen und gemeinsame Feste an. Durch den Kontakt zwischen Kindern, Eltern und ErzieherInnen fügen sich zu Hause, die Kindertagesstätte und privater Freundeskreis zu einer ganzheitlichen Welt des Kindes zusammen.

Arbeitseinsatzpflicht

In Anlehnung an unsere Entstehungsgeschichte ist die Mitarbeit der Eltern Bestandteil unseres Konzeptes. Sie zeigen Engagement und haben Mitverantwortung gemeinsam etwas für ihre Kinder zu tun und zu schaffen. Für alle Eltern besteht die Pflicht mehrere Stunden pro Kind und Jahr in der Einrichtung einen Arbeitseinsatz zu leisten.